skip to Main Content
FIDUS-Software-fuer-Augenaerzte

Software für Augenärzte

Unsere Entscheidung für FIDUS hat sich bewährt.
Mit FIDUS wurde das effiziente Arbeiten in einer modernen Augenklinik bestens ergänzt.

Prof. Dr. Berthold Seitz, Direktor der Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinik des Saarlandes

FIDUS ist die ideale Praxis-Software für alle Ophthalmologen, um die Praxisabläufe effektiv und komfortabel zu organisieren – für die Einzelpraxis, Gemeinschaftspraxis, MVZ oder Klinik. Seit 30 Jahren sind wir mit unserer Software darauf spezialisiert, Augenärzte in Ihrem Praxisalltag wirkungsvoll zu unterstützen.

FIDUS Software-Module

Für einen ersten Eindruck stellen wir Ihnen hier Auszüge aus FIDUS vor. Diese können eine persönliche Vorführung von FIDUS aber nicht ersetzen – Software muss passen, Fragen müssen gestellt und beantwortet werden, bevor der Schritt zum Einstieg oder zum Wechsel vollzogen wird.
Wir freuen uns darauf, Ihnen zu zeigen, warum FIDUS auch für Sie das passende Softwareprogramm ist.

Praxisbezogen

In enger Zusammenarbeit mit Augenärzten

Die enge Zusammenarbeit mit den Anwendern hat bei FIDUS Tradition und ist bis heute Teil der Unternehmensphilosophie:
Auf Workshops, durch Kundenbefragungen oder im persönlichen Gespräch teilen die FIDUS-Kollegen den Informatikern mit, welchen Entwicklungsbedarf sie aufgrund ihrer Erfahrungen im Praxisalltag sehen und tragen somit in hohem Maße zur Praxisnähe von FIDUS bei.
Somit ist gewährleistet, dass nicht am Anwender „vorbeientwickelt“ wird.

Für alle Augenärzte

Als augenarztspezifisches Programm bietet FIDUS allen Augenärzten die intelligente und komfortable Unterstützung, die sie von ihrer Software erwarten können. Ein paar Besonderheiten haben wir für jede Praxisform herausgesucht, damit Sie auf den ersten Blick erkennen können, was FIDUS speziell für Ihre Praxis oder Klinik bietet.

Gerade einer kleineren Einzelpraxis ermöglicht das modulare System, kostenbewusst zu agieren, ohne auf neueste Technologie verzichten zu müssen. Wählen Sie einfach gezielt die Software-Features aus, die Sie auch wirklich für Ihre Augenarzt-Praxis benötigen.

Mehr zu FIDUS für die Einzelpraxis

Mehrere Ärzte, viele Mitarbeiter – und FIDUS behält die Übersicht, zum Beispiel mit der modernen Wartezimmerorganisation, die sich sowohl nach Ärzten als auch nach Aufgaben einteilen lässt.

Mehr zu FIDUS für die Gemeinschaftspraxis

In ortsübergreifenden Praxen, die üblicherweise in Form eines MVZ organisiert sind, kann FIDUS seine Vielseitigkeit besonders gut unter Beweis stellen. Der Zugriff auf den zentralen Datenbestand ist gegeben, ebenso der Einsatz einer gemeinsamen Elektronischen Karteikarte.

Mehr zu FIDUS für das MVZ

Als Subsystem wird FIDUS in den ganz großen Einheiten der Augenheilkunde eingesetzt. Im Bereich der Operationen kommt FIDUS mit einer eigenen OP-Planung und OP-Dokumentation zum Einsatz.

Mehr zu FIDUS für die Klinik

Erfahrung
0 Jahre
ERFAHRUNG + EXPERTISE
Zufriedene-Anwender
0
ZUFRIEDENE ANWENDER
FIDUS Patientenverwaltung - Wartezimmerliste zur Organisation des Patienten durch die Praxis-Wartezimmerliste zur Organisation des Patienten durch die Praxis
0
PATIENTENBESUCHE TÄGLICH
Messgeraete-Anschluss-orange
0
ANGESCHLOSSENE GERÄTE

Meine Erfahrungen als FIDUS-Kunde gehen weit in die Anfänge der Programmentwicklung von FIDUS zurück. 1992, direkt nach der Praxisgründung, habe ich Computer zur Abrechnung und für das Schreiben der Briefe eingeführt. Wenige Wochen danach haben die Helferinnen gedroht, wenn sie keine Computer mehr nutzen dürften, würden sie kündigen. Ich denke, ich bin dann einer der ersten FIDUS-Nutzer gewesen, die eine Umstellung auf eine vollelektronische Karteikarte gewagt haben. Die Anfänge waren in meiner Erinnerung geprägt von Anwendertreffen in Darmstadt, an denen es hoch her ging. Jeder wollte seine Wünsche an die Programmentwicklung loswerden, hatte brillante Ideen, jeder hatte Fragen, die ihm…

Dr. med. Dirk Ohlhorst
Hachenburg

Als einer der ganz frühen Nutzer von FIDUS (noch in der DOS-Version!) schätze ich über die gesamte Dauer meiner Praxistätigkeit die kompetenten Ansprechpartner an der Hotline - auch zur Umsetzung individueller Wünsche! Das ständige Bestreben der Geschäftsführung, über intensive Kontakte zur Industrie unermüdlich für die Offenlegung der Schnittstellenparameter und Standardisierung derselben über die vielfältige Anbindung aller Peripherie-Geräte zu sorgen, ist eine weitere Stärke des Praxissystems FIDUS. Die Karteikarte nach BDT-A Standard ist genial individuell zu gestalten, so dass keine Wünsche offen bleiben.

Dr. Ulrich Engelskirchen
Augenarzt-Praxis in Bonn

FIDUS hat unsere IT überzeugt - ein wesentlicher erster Schritt in jeder großen Klinik. Die Hotline ist phänomenal, der Draht ist kurz, der Support fast immer sofort zielführend, so dass Probleme rasch und ohne weitere Rückfragen gelöst werden. FIDUS läuft stabil und stürzt nicht ab, was in einer so großen Einheit wie unserer Klinik unerlässlich ist, um unnötigen Stress zu vermeiden. "Man hört auf uns" - soll heißen, es ist gewünscht, Ideen einzubringen, um den eigenen Arbeitsablauf noch optimaler gestalten zu können. Das Programm ist konfigurierbar, und somit passt sich FIDUS uns an - nicht umgekehrt!

Prof. Dr. med. Florian Gekeler, Ärztlicher Direktor der Augenklinik und ärztlicher Zentrumsleiter des Kopfzentrums
Klinikum Stuttgart/Standort Katharinenhospital

Die Digitalisierung hat auch in der Medizin längst Einzug gehalten und bietet Ärzten wie Patienten große Chancen - beispielsweise durch genauere Diagnoseverfahren, durch die zeitgleiche Verfügbarkeit von Daten an verschiedenen Stellen und durch eine schnelle, sichere Zusammenarbeit von Ärzten in Klinik und Praxis sowie Experten aus anderen Bereichen des Gesundheitswesens. Die Augenklinik der UKM hat deshalb bereits 2012 als erste Universitätsklinik mit FIDUS auf die vollelektronische Karteikarte umgestellt und seither kontinuierlich alles, was die Digitalisierung an Vorzügen für Patienten und Mitarbeiter bedeutet - bspw. die volle Integration alle Messgeräte oder die Optimierung von Arbeitsabläufen - genutzt und erweitert. Um die…

Univ.-Prof. Dr. med. Nicole Eter, Direktorin der Klinik
Universitäts-Augenklinik Münster

Wir führten FIDUS zum Jahresbeginn 2016 nach minutiöser Vorbereitung in allen Abteilungen der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes ein. Nicht nur die gute Anbindbarkeit an die bestehenden Geräte und das Krankenhausinformationssystem, sondern auch der zuverlässige Support durch Arztservice Wente GmbH haben gezeigt, dass sich unsere Entscheidung für FIDUS bewährt hat. Von Anfang an passte unser EPA Team mit den FIDUS-Mitarbeitern die elektronische Patientenakte an unsere Bedürfnisse an, und wir optimieren sie stetig weiter. Mit FIDUS wurde das effiziente Arbeiten in einer modernen Augenklinik bestens ergänzt.

Prof. Dr. Berthold Seitz, Direktor der Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinik des Saarlandes

Softwarewechsel

Ein Kinderspiel

Von jedem Programm aus problemlos möglich.
Der Wechsel kann jederzeit erfolgen – auch im Quartal.
Daten werden gesichert, konvertiert und in FIDUS eingespielt – Sie als Anwender merken nichts.
Intensive Schulung des Teams nach der Umstellung.
Praxisbegleitung für die Anwender in den ersten Stunden und Tagen – bis die Routine da ist.

... Von Anfang an passte unser EPA Team mit den FIDUS-Mitarbeitern die elektronische Patientenakte an unsere Bedürfnisse an, und wir optimieren sie stetig weiter ...

Prof. Dr. Berthold Seitz, Direktor der Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinik des Saarlandes

Service & Support

Wir sind jederzeit für Sie da!

Hotline

Während des Praxisbetriebs sind wir stets für Sie erreichbar, schließlich muss es bei Fragen oder Problemen schnell gehen.

Helpline

Außerhalb der Hotline-Zeiten sowie bei Fragen, die nicht unmittelbarer Klärung bedürfen, sind FIDUS-Mitarbeiter über die Helpline zu erreichen.

Mail

Richten Sie gerne auch Ihre Support-Anfrage per E-Mail an uns.

Fernwartung

Über eine gesicherte Internetverbindung wählen sich unsere Servicetechniker direkt auf Ihrem PC ein.

Schulungen

Einführungsschulung und Praxisbegleitung für einen routinierten und vertrauten Umgang mit der Software im Praxisalltag.

Updates

Mit Optimierungen und notwendigen Änderungen von Seiten der Gesetzgebung oder Kassenärztlichen Vereinigung.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics Cookie zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Back To Top
X